Destinationen der German Airlink

Das primäre Ziel der German Airlink war es, Deutschland flächendeckend über den Luftweg zu verbinden. Entsprechend wurden auch Verbindungen im Flugplan belassen, welche kurzfristig nicht gewinnbringend betrieben werden konnten. Je nach Jahreszeit befanden sich zwischen 30 und 40 innerdeutsche Destinationen im Flugplan.

Ganzjährig bedient wurden:

Augsburg, Berlin, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Essen-Mühlheim, Frankfurt, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Kiel, Köln/Bonn, Lahr, Leipzig, Lübeck, Magdeburg-Cochstedt, München, Münster/Osnabrück, Neubrandenburg, Niederrhein/Weeze, Nürnberg, Paderborn, Rostock-Laage, Saarbrücken, Schwerin, Stuttgart, Sylt-Westerland und Zweibrücken

Nur während der Sommermonate bedient wurden:

Barth, Borkum, Bremerhaven, Emden, Helgoland, Heringsdorf, Juist, Langeoog, Norddeich, Norderney, Wangerooge



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken